Effiziente Wärme und Warmwasser in Hotels

Gerade in Hotels, Pensionen und Heimen ist die bedarfsgerechte Dimensionierung und Einstellung der Heizungsanlagen von großer Bedeutung. Beherbergungsbetriebe und Heime haben in der Regel einen hohen Wärmebedarf, da sehr viel Raum auf ein Temperaturniveau ähnlich zu dem im Wohnbereichen von Privathaushalten gebracht werden muss. Die Energiekosten können bis zu zehn Prozent das Jahresumsetzes aus. Mit steigender Komfortklasse wird in der Regel mehr Energie und mehr Wasser je Übernachtung aufgewendet.


Der Energiebedarf stellt also für Hotelbetriebe einen entscheidenden Kostenfaktor dar, der effektiv und nachhaltig gesenkt werden soll. Mit Erdgastechnologien ergeben sich für Hotels überzeugende Systemlösungen. Sei es zu Beheizung sowie zur Warmwasserbereitung oder zur Klimatisierung der Gast- und Betriebsräume – die Einsatzmöglichkeiten von Erdgas sind vielfältig und wirtschaftlich.

Warmwasserbereitung mit Erdgas: Kosteneffizient und einwandfreie Hygiene

Der Warmwasserbedarf in Hotels ist signifikant höher als in vielen anderen Branchen: Gäste zum Beispiel nutzen Duschen und Badewannen häufiger und ausgiebiger, als sie dies zuhause tun würden. In mittleren und großen Hotels steigern Spa-Bereiche mit Saunen, Dampfbädern und/oder Schwimmbecken den Warmwasser- und Wärmebedarf zusätzlich. Im 5-Sterne-Segment kann der Wasserverbrauch bis zu 500 Liter pro Übernachtung liegen. Mit Erdgas lassen sich ideale Raumtemperaturen erzielen und der Warmwasserbedarf exakt regeln.

Eine effiziente Warmwasserbereitung ist vor allem eine Sache der Planung. Eine richtig dimensionierte Anlage mit einem auf den Bedarf ausgelegten Warmwasserspeicher ist die Grundlage für Kosteneffizienz und einwandfreie Hygiene. Mit Erdgas betriebene Systeme bieten kompakte und kosteneffiziente Lösungen und ermöglichen durch Solarthermie die einfache Einbindung Erneuerbarer Energien.


Dem hohen Wärmebedarf angepasst

Bis zu 70 Prozent des Energiebedarfs werden für die Wärmeerzeugung benötigt, also für das Heizen der Räume, Warmwasser und die Küche. Für kleinere und mittlere Hotels bietet die Installation eines Mini-BHKW viele Vorteile. Diese Geräte produzieren Wärme und Strom gleichzeitig. Mit der Wärme lässt sich der oft gleichbleibend hohe Wärmebedarf zum Beispiel in Hotelzimmern bedienen; der Strom wird entweder selbst verbraucht oder bei vorhandenem Überschuss in das lokale Stromnetz eingespeist und vergütet. Beim Einsatz von Mini-BHKW sind Energiekosteneinsparungen von über 30 Prozent keine Seltenheit. Die Leistung des Gerätes sollte sich am Wärmebedarf orientieren, nicht am Strombedarf. Ein solches BHKW kann zum Beispiel über ein Contracting-Modell finanziert und betrieben werden.

Wohlige Wärme, angenehme Frische

Das Heizen und Kühlen der Gasträume stellt hohe Anforderungen an den Energieträger. Die richtige Raumtemperatur beeinflusst das persönliche Wohlbefinden des Gastes. Die moderne Regelungstechnik von Erdgas-Klimageräten sorgt für eine schnelle und exakte Anpassung und macht das Erreichen der Wohlfühl-Temperatur ganz einfach. Erfahren Sie mehr über die Vorteile von Erdgas-Klimageräten.

Erdgasgeräte für Hotels und Heime

Die Gerätedatenbank bietet Ihnen einen Überblick der effizienten und modernern Erdgasgeräte wie Warmwasserspeicher, Kühlanlagen und moderne Erdgas-Heiztechnik für Heime und Beherbergungsbetriebe.

Heizung im Gewerbe

Heizung im Gewerbe |  ( Datei / 0.00 B)

Erdgasbetriebene Heizsysteme sind kostengünstig, wartungsarm und umweltschonend. Erfahren Sie mehr über die vielfältigen Systemlösungen für Ihr Hotel.

Warmwasser

Warmwasser |  ( Datei / 0.00 B)

An die Warmwasserbereitung werden besondere Anforderungen gestellt. Wie die verschiedenen Geräte zur Warmwasserbereitung funktionieren, erfahren Sie im Handbuch.

Handbuch Großküchen

Handbuch Großküchen |  ( Datei / 0.00 B)

Das Handbuch enthält unter anderem Planungshilfen für die Einrichtung einer Gastronomieküche und die Aufstellung der Großküchengeräte.