Mit Warmluft: effiziente Beheizung im Gewerbe

Mit einer Warmluftheizung ist die effiziente Beheizung im Gewerbe recht einfach möglich: Sie sorgt besonders in großen Räumen für eine einheitliche Wärmeverteilung und gewährleistet damit ein gleichmäßiges Raumklima. Wichtig für den wirtschaftlichen Betrieb ist die optimale Auslegung der Anlage: Mit einer den gesamten Raum erfassenden Luftbewegung lässt sich die Wärme in alle Bereiche führen. Das gilt unabhängig davon, ob die Warmlufterzeugung zentral oder dezentral erfolgt. Aufgrund ihrer universellen Einsetzbarkeit stellen Wamrluftheizungen einen großen Anteiul an Wärmeversorungsanlagen in Hallen dar.

Schon relativ einfache bauliche Maßnahmen können für den wirtschaftlichen Betrieb einer Warmluftheizung sorgen: So sollte der Raumthermostat optimal platziert  werden. Stellen, an denen aufgrund baulicher Gegebenheiten Durchzug herrscht, gilt es zu vermeiden. Mit der Regulierung durch eine Zeitschaltuhr mit einem zweiten Thermostaten für die kontrollierte Nacht- und Wochenendabsenkung lässt sich zusätzlich Energie einsparen.

Wenn es um die effiziente Beheizung im Gewerbe geht, kommt es natürlich auch auf die Art der Warmlufterzeugung an. Mit einer erdgasbetriebenen Heizungsanlage, zum Beispiel einer Erdgas-Brennwertheizung, ist eine kosteneffiziente und außerdem klimaschonende Wärmeerzeugung kein Problem. Eventuell ist aber auch eine innovative Erdgas-Technologie die beste Option, zum Beispiel eine Gaswärmepumpe. Welches System für Ihren Gewerbebetrieb am ehesten in Frage kommt, können Sie gemeinsam mit einem Energieberater Ihres Versorgers ermitteln.