Branchendaten der Gastronomie und Beherbergungen

Die Branche Berherbergung, Gastronomie und Heime ist an Vielfältigkeit kaum zu überbieten. Der Energieverbrauch liegt bei ca. 64 Terrawattstunden jährlich.

  • 45.000 Hotels, Pensionen und Jugendherbergen
  • Rund 164.000 Gaststätten
  • Über 13.000 Pflege-, Alten- und Kinderheime
  • Mehrere zehntausend soziale Einrichtungen


Im Hotel- und Gaststättenbereich vertritt der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) die Mitglieder auf Bundesebene. Der DEHOGA gliedert sich in 17 Landesverbände und drei Fachverbände: den Hotelverband Deutschland (IHA), die UNIPAS (Union der Pächter von Autobahn-Service-Betrieben) und den V.I.C. (Verband der Internationalen Caterer in Deutschland). Die Landesverbände mit über 600 Orts-, Kreis- und Bezirksverbänden gewährleisten die Interessenvertretung gegenüber Kommune, Kreis, Bezirk und Land.

Ausführliche Informationen zur Organisation des deutschen Hotel- und Gaststättengewerbes bietet die Website der DEHOGA.

Technische Anforderungen und gesetzliche Vorschriften für Großküchen

Eine ausführliche Übersicht der technischen Anforderungen und gesetzlichen Vorschriften finden Sie im Handbuch „Erdgas in der Gastronomie“ und unter Technische Regeln und Vorschriften für die gewerbliche Küche.

Möglichkeiten der Energieeinsparung in Großküchen

In Gaststätten wird Energie in vielen Formen zu unterschiedlichen Zwecken eingesetzt. Die Hauptanwendungen sind Beleuchtung, Küchengeräte, Lüftung, Kälte, Klimatisierung und Wärme für Kochen, Raumheizung und Brauchwarmwasser. Nach Angaben der Fraunhofer-Studie betragen die Energiekosten ca. fünf bis 15 Prozent des Gesamtumsatzes von Gastronomiebetrieben. Untersuchungen zeigen, dass sich dieser Aufwand in der Regel um zehn bis dreißig Prozent reduzieren lässt und dies bereits mit geringem Aufwand. Denn: Fast 70 Prozent der Energiekosten entfallen auf den Strombereich. Strom deckt im Schnitt 70 Prozent des Energiebedarfs einer Großküche. Bedenkt man, dass rund 63 Prozent des gesamten Energiebedarfs zur Wärmeerzeugung benötigt wird, besteht hier durchaus ein Substitutionspotenzial pro Erdgas als effiziente Energie.

Effiziente Energieanwendung in der Großküche

In der Profiküche erlebt der Energieträger Erdgas eine berechtigte Renaissance. Gas ist sofort verfügbar und die Energieausbeute ist sehr hoch. Im übrigen arbeiten Profiköche seit Generationen gern mit Erdgas. Allerdings ist der Anteil von Gasgeräten in Deutschland an allen Kochgeräten noch relativ gering im Vergleich zu den europäischen Nachbarn wie Frankreich, Italien und Großbritannien.

Bei Ihrer Beratung müssen Sie berücksichtigen, dass die Entscheidung für eine spezielle Anwendungstechnik von vielen Faktoren bestimmt wird, so z. B. durch

  • das Gäste- oder das Versorgungsaufkommen,
  • das Speiseangebot,
  • die Ist-Situation in der Küche bzw. im gastronomischen Betrieb und aller weiteren Organisationen,
  • die Arbeitsabläufe,
  • den Personaleinsatz,
  • die Raumnutzung,
  • und nicht zuletzt mit welcher Energieart und welcher Gerätetechnik der Entscheidungsträger sein Handwerk gelernt oder bisher gearbeitet hat.

Wärmerückgewinnung in Gastronomiebetrieben

Zu den betrieblichen Maßnahmen der Energieeinsparung zählt auch die Einrichtung einer Wärmerückgewinnung – beispielsweise aus dem warmen Abwasser der Spülmaschine zur Aufheizung des frischen Spülwassers oder aus der Küchenabluft zur Aufheizung der kalten Zuluft, wie im Winter- und Übergangszeitraum. Im Bereich der modernen Spültechnik sollte der Einsatz von Wärmerückgewinnungssystemen Standard sein. Hier sind Energieeinsparungen von 30 Prozent möglich.

Möglichkeiten der Abwärmenutzung werden Ihnen im Handbuch "Erdgas in Gastronomiebetrieben" aufgezeigt.

Erdgas anwenden in der Großküche

Als kostengünstige Alternative zu herkömmlichen Techniken setzen sich moderne Erdgas-Anwendungen auch in der Gastronomie und in Hotelbetrieben durch. Die vergleichsweise niedrigen Energiekosten und zahlreiche Optionen für die Wärme- und Kälteübertragung machen Erdgas für Gastronomen und Hotelbetreiber interessant. Innovative Erdgas-Geräte zeichnen sich durch geräuscharmen Betrieb, eine kompakte Bauweise und exakte Regelbarkeit aus. Ein unnötiger Energieeinsatz wird ebenso vermieden wie zusätzlicher Raumbedarf. Die flexibel einstellbaren Steuersysteme erweisen sich als vorteilhaft bei der Automatisierung von Betriebsabläufen. Bei der Ansprache von Gastronomiebetrieben sollten Sie einige Grundsätze unbedingt beachten.

Folgende unterschiedlichen Betriebsarten sollten Sie berücksichtigen:

Gemeinschaftsverpflegung

  • in Produktionsbetrieben
  • in Verwaltungen und Behörden
  • im Ausbildungsbereich (Schulen, Internate etc.)
  • in Anstalten und Heimen (Krankenhäuser, Altenheime etc.)
  • bei der Bundeswehr

Gastronomie

  • Restaurants, Gaststätten
  • Hotels, Pensionen
  • Rasthäuser, Motels
  • Bars, Cafes, Diskotheken
  • Grillstände, Kioske, Pizzerien

Industrielle Speisenproduktion

  • z. B. zur Herstellung von Tiefkühlprodukten

Sonderküchen

  • z. B. Lehrküchen, Feldküchen.


Mini-Blockheizkraftwerke werden im Gastronomiebereich immer interessanter. Gerade für kleinere Betriebe ist eine Modernisierung durch ein Mini-BHKW sinnvoll und langfristig wirtschaftlich.

Klimatisieren mit Erdgas

Die Komplexität moderner Hotel- und Gastronomieunternehmen erfordert neue, kombinierte Verfahren der Energieversorgung. Eine ganzjährige Öffnung und unterschiedliche Nutzungszonen innerhalb des Gebäudes, aber auch Architektur und Innenraumgestaltung stellen erhöhte Ansprüche an die Infrastruktur. Erdgas-Klimageräte sind in Anschaffung und Betrieb günstiger als konventionelle, getrennte Systeme und reduzieren im Vergleich zu herkömmlichen, elektrisch betriebenen Klimaanlagen die effektiven Energiekosten.

Ausführliche Informationen erhalten Sie auch in der Broschüre "Kühlung und Prozesskälte im Gewerbe".

 

> Zurück zum Gewerbemarkt im Überblick

Handbuch Gastronomie

Handbuch Gastronomie |  ( Datei / 0.00 B)

Mit dieser Broschüre bieten wir unter anderem Planungshilfen zur Einrichtung einer Großküche und zur Aufstellung der Großküchengeräte.

Erdgastechnik in Großküchen

Erdgastechnik in Großküchen |  ( Datei / 0.00 B)

Wir geben Ihnen einen Überblick über erdgasbetriebene Geräte und Systeme für gastronomische Einrichtungen und Hotelbetriebe inklusive Produktbeschreibung und Kenndaten.

Erdgas Gastronomie

Erdgas Gastronomie |  ( Datei / 0.00 B)

Für alle Anforderungen für Großküchen und das Hotelgewerbe wie heizen und klimatisieren stehen moderne Erdgas-Anwendungen zur Verfügung.