Aldi Süd testet Erdgas-Lkw im täglichen Warenverkehr

Die Unternehmensgruppe Aldi Süd testet für fünf Jahre vier Erdgas-Lkw im täglichen Warenverkehr. Dies verkündete das Unternehmen in einer gestern erschienenen Pressemitteilung. Demnach sind die Erdgas-Lkw im Einzugsgebiet von vier Aldi Süd Regionalgesellschaften im Einsatz. Sie unterstützen jeweils den Warentransport zwischen den Aldi Süd Logistikzentren und Filialen im Umland von Düsseldorf, Frankfurt, Stuttgart und München. Erdgas-Lkw bringen viele Vorteile mit sich. CO2-Emissionen lassen sich im Vergleich zu einem Diesel-Lkw um etwa 16 Prozent senken. Daneben verursachen die Testfahrzeuge 99 Prozent weniger Feinstaub, 70 Prozent weniger Stickoxide und deutlich weniger Lärm. Laut Andreas Kremer, Leiter Logistikmanagement bei Aldi Süd, folgen sie mit dem Test den Richtlinien ihrer Klimaschutzpolitik, die vorsieht, dass sie CO2-Emissionen im eigenen Betrieb konsequent einsparen.

© redaktion Aliado / nh