Deutsches Gasnetz weiterhin äußerst zuverlässig

Die Zuverlässigkeit der deutschen Gasversorgung ist auf einem konstant hohen Niveau. Dies verkündete die Bundesnetzagentur in einer gestern veröffentlichten Pressemitteilung. Die durchschnittliche Unterbrechung der Versorgung von Letztverbrauchern mit Gas lag im vergangenen Jahr bei 0,988 Minuten und damit wie schon 2016 leicht unter dem langjährigen Mittel. Laut Jochen Homann, Präsident Bundesnetzagentur, ist das deutsche Gasnetz demnach weiterhin äußerst zuverlässig. Die Regulierung der Bundesnetzagentur sichere auch langfristig die hohe Qualität des deutschen Gasnetzes. Die Bundesnetzagentur hat die Versorgungsunterbrechungen bei allen 724 deutschen Gasnetzbetreibern für das Jahr 2017 und den Durchschnittswert der Gas-Versorgungsunterbrechungen für alle Letztverbraucher ermittelt. Dabei fließen nur ungeplante Unterbrechungen ein, die auf Einwirkungen Dritter, auf Rückwirkungen aus anderen Netzen oder auf andere Störungen im Bereich des Netzbetreibers zurückzuführen sind.

© redaktion Aliado / nh