Energiefachmesse: Technologien und Dienstleistungen für effiziente Energieinfrastruktur

Vom 27. bis 29. Januar 2015 würden die neuesten Technologien und innovative Dienstleistungen für eine effiziente und zukunftsfähige Energieinfrastruktur auf der Energiefachmesse enertec/TerraTec in Leipzig vorgestellt werden. Im Mittelpunkt des Forums "enertec dezentral" stünden dabei zahlreiche Vorträge und Diskussionsrunden rund um die Themen Biomasse, Bioenergie, BioEconomy, Kraft-Wärme-Kopplung, Erneuerbare Energien und Energierechtliche Rahmenbedingungen. Auch 2015 seien das Deutsche Biomasseforschungszentrum (DBFZ) und die Kooperationspartner von der Sächsischen Energieagentur (SAENA) und dem Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) mit dem Fachgespräch Feste Biomasse in Halle 2 der Leipziger Messe vertreten. Konrad Hillebrand vom DBFZ gebe in diesem Rahmen einen Überblick über die "Strom- und Wärmebereitstellung aus fester Biomasse in Deutschland". Stefan Thieme-Czach (SAENA) präsentiere zudem einen Rück- und Ausblick auf die "Sächsische Fördermöglichkeiten für Energieeffizienz und Klimaschutz" und Dr. Kerstin Jäkel (LfULG) referiere zum Thema "Biomasse aus der Landwirtschaft für die thermische Verwertung". Ein weiterer Vortrag befasse sich darüber hinaus mit dem Thema "Mikro-KWK auf Basis fester Biomasse: Stand der Technik und aktuelle Entwicklungen". Laut dem DBFZ sei die Teilnahme am Fachgespräch Feste Biomasse im Rahmen der enertec kostenfrei. Eine Anmeldung könnte online vorgenommen werden.

© redaktion Aliado / nm