FES stellt Müllfahrzeug mit erdgas-elektrischem Antrieb vor

Die Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH (FES) hat den Prototyp eines erdgas-elektrisch angetriebenen Müllfahrzeugs namens Silent Green präsentiert. Dies geht aus einer kürzlich erschienenen Pressemitteilung von FES hervor. Demzufolge ist die beim Silent Green-Fahrzeug verbaute Kombination zweier Antriebsstränge neu. Das Fahrzeug fährt mit Erdgas ins Sammelgebiet und zurück. Für das Leeren der Mülltonnen im Stop-and-Go-Betrieb wechselt es in den Elektromodus. Beim Entsorgungsaufbau erzeugt ein erdgasbetriebener Generator den für das Presswerk und die Lifter benötigten Strom. Laut aktuellen Schätzungen wird Silent Green nicht nur ein Drittel der bisherigen Lautstärke verursachen, sondern auch ein Drittel weniger Kraftstoff verbrauchen und ein Drittel weniger Emissionen ausstoßen. In den nächsten Wochen werden Wissenschaftler der Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS) das Projekt-Fahrzeug genauer unter die Lupe nehmen und entsprechende Messungen durchführen.

© redaktion Aliado / nh