Gasmotoren für umweltschonenden Strom und Fernwärme

Das Heizkraftwerk Pforzheim hat sich schon heute von der Kohle verabschiedet. 52 MW Wärme und Strom werden künftig mit fünf hocheffiziente Gasmotoren erzeugt. Dabei setzt das Kraftwerk auf die Kraft-Wärme-Kopplung und nutzt die bei der Stromerzeugung anfallende Energie als Fernwärme zur Wärmeversorgung von rund 20.000 Haushalten. So kommt das neue Gasmotoren-Heizkraftwerk auf einen Wirkungsgrad von ca. 96 Prozent und 35.000 Tonnen CO2-Einsparungen pro Jahr.

 

Effizient in eine dekarbonisierte Zukunft

Das Gasmotorenkraftwerk ist besonders flexibel und kann Schwankungen im Stromnetz vollautomatisiert und schnell ausgleichen. Die Gasmotoren bilden ein wichtiges Grundgerüst für den Dekarbonisierungspfad der Stadt Pforzheim: Wo heute noch Erdgas verwendet wird, kann künftig klimaneutrales Gas wie Biomethan oder grüner Wasserstoff eingesetzt werden. Schritt für Schritt soll der Anteil von klimaneutralem Gas angehoben werden, sodass die Energiegewinnung in Pforzheim vollkommen CO2-neutral gestaltet werden kann.