Heizkostenvergleich Alt- und Neubau

Mit der Wahl des Heizsystems wird eine wirtschaftlich langfristige und wichtige Entscheidung getroffen. Denn neben Aspekten wie z.B. Komfort und Zuverlässigkeit sind die zu erwartenden Investitionskosten sowie die jährlichen Energiekosten maßgebliche Kritierien.

Mit der Neuauflage vom Heizkostenvergleich Altbau und vom Heizkostenvergleich Neubau bietet der BDEW Bauherren, Beratern und Planern einen umfassenden Überblick zu den Gesamtkosten bei den verschiedenen Heiz- und Warmwassersystemen: Vom Bestand bis zum Neubau, vom Einfamilienhaus bis zum Mehrfamilienhaus werden in Musterfällen die jährlichen Heizkosten sowie die Investitions- und Wartungskosten für die gängigen Energieträger und Heiztechnologien unter Berücksichtigung der aktuellen staatlichen Förderungen verglichen.

Auch unter den Anforderungen von CO2-Bepreisung, des Gebäude-Energie-Gesetzes und der Bundesförderung effizienter Gebäude ist der klimaschonende Energieträger Erdgas weiterhin eine wirtschaftlich attraktive Lösung für die effiziente Wärme- und Warmwasserversorgung von Gebäuden. Bereits heute können Gas-Technologien mit erneuerbarem Biomethan betrieben werden und perspektivisch auch mit Wasserstoff.

 

 

Unter bdew-heizkostenvergleich.de steht der Online-Heizkostenvergleich zur individuellen Eingabe der grundlegenden Berechnungsdaten zur Verfügung.