LNG bewährt sich im Logistikalltag

Die Havi Logistics GmbH zieht nach sechs Monaten mit LNG eine positive Bilanz. Dies geht aus einer kürzlich veröffentlichten Pressemitteilung hervor. Havi setzt demzufolge, in enger Partnerschaft mit dem Hersteller Scania und dem Kunden McDonald's, auf LNG-Technologie und baut seinen Fuhrpark sowie das Tankstellennetz aus. Schließlich reduziert LNG nachweislich die Umweltbelastungen durch CO2, Stickoxide und Feinstaub und eignet sich insbesondere als alternativer Antrieb für LKW. Havi schont damit nicht nur die Umwelt, sondern stellt auch angesichts der Umweltzonen die Lieferfähigkeit für die Restaurants seiner Kunden sicher. Daneben sind die Steuerermäßigungen für Erdgas als Kraftstoff und die Befreiung von der LKW-Maut bis Ende 2020 willkommene Vorteile. In der Praxis hat sich bereits gezeigt, dass LNG für Havi genau der richtige Weg ist, um seine selbstgesteckten, hohen Nachhaltigkeitsziele zu erreichen. Deswegen will das Unternehmen in einigen europäischen Märkten des Havi-Konzerns bis 2021 bis zu 70 Prozent seiner LKW-Flotte auf alternative Antriebskonzepte umstellen.

© redaktion Aliado / nh