LNG-PowerPacs versorgen Containerschiffe mit umweltfreundlicher Energie

Das erste der durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) geförderten LNG-PowerPacs des Technologielieferanten Becker Marine Systems wurde im Hamburger Container-Terminal Burchardkai vorgestellt. Dies verkündete das BMVI in einer kürzlich veröffentlichten Pressemitteilung. Als kompakte Einheit in der Größe von zwei 40-Fuß-Containern kombiniert das LNG-PowerPac einen gasbetriebenen Generator und einen LNG-Tank. Es wird vom Terminal an Bord verbracht und versorgt 15.000- und 20.000-TEU-Containerschiffe im Hafen mit umweltgerecht erzeugtem Strom. Dies führt zu einer deutlichen Senkung der Schadstoffemissionen während der Hafenliegezeit. Insgesamt sollen vier LNG-PowerPacs für die umweltfreundliche Energieversorgung von Containerschiffen im Hamburger Hafen entwickelt und bereitgestellt werden. Mit ihnen können bis zu 400 Schiffsanläufe im Jahr versorgt und jährlich bis zu 3.600 Tonnen CO2 eingespart werden.

© redaktion Aliado / nh