LNG-Tankstelle in Grünheide, Quelle: BDEW, Foto: Swen Gottschall

LNG-Tankstellen: Neue Karte zeigt Standorte

 

Auf der Internetseite der Deutschen Energie-Agentur (dena) ist ab sofort eine Tankstellenkarte verfügbar, die aufzeigt wo in Deutschland bereits Liquefied Natural Gas (LNG)-Tankstellen in Betrieb oder geplant sind. Diese durch die LNG-Taskforce zusammengetragenen Informationen helfen Logistikern, Spediteuren und Transporteuren bei der Routenplanung. Relevant sind die Informationen über die LNG-Infrastruktur auch bei der Kaufentscheidung für Fahrzeuge mit LNG-Antrieb. LNG-Lkw sind im Vergleich zum Diesel leiser, emittieren weniger Luftschadstoffe und weniger klimaschädliches CO2. Deshalb werden sie durch das Bundesverkehrsministerium beim Kauf gefördert und sind ebenfalls von der Lkw-Maut befreit. Innerhalb des letzten Jahres wurden mehr als 1.300 CNG und LNG-Lkw gefördert. Die LNG-Taskforce hat sich zum Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2025 25.000 LNG-Lkw auf die Straße zu bringen und ein Netz von 200 LNG-Tankstellen aufzubauen. Sechs LNG-Tankstellen sind hierzulande bereits in Betrieb. Bis Ende 2020 soll die hiesige Infrastruktur auf etwa 40 Tankstellen ausgebaut werden. Die LNG-Tankstellenkarte wird fortlaufend aktualisiert.

Quelle: www.dena.de