Malzers Backstube und Scherpel-Brot für ihre Energiemanagement von TÜV NORD ausgezeichnet

 TÜV NORD hätte im Rahmen eines Audits bestätigt, dass Malzers Backstube und Scherpel- Brot nachweislich energieeffizient produzieren würden. Ein dreiviertel Jahr hätten zahlreiche Mitarbeiter des Gelsenkirchener Unternehmens an der Einführung eines Energiemanagementsystems nach DIN EN ISO 50001 gearbeitet. Während des Audits hätte eine intensive energetische Analyse des Hauptstandortes und der 147 Filialen stattgefunden. Neben den nötigen organisatorischen Maßnahmen zur Einführung und Entwicklung eines Energiemanagementsystems hat Malzers zudem auch signifikante technische Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz durchgeführt. Laut TÜV NORD wäre ein mit Erdgas betriebenes Blockheizkraftwerk mit 880 Kilowattstunden Feuerungswärmeleistung in Betrieb genommen worden. Dieses verfüge über einen Wirkungsgrad von über 80 Prozent. Damit solle der Eigenbedarf an Strom, Wärme sowie einen Teil der Nutzwärme gedeckt werden. Mithilfe einer Absorptionskälteanlage werde zusätzlich noch Kälte erzeugt. Für die kommenden Jahre hätten Malzers Backstube und Scherpel-Brot bereits weitere anspruchsvolle Energieziele definiert. So soll unter anderem ein neuer Mehretagenofen in Betrieb genommen und das Kesselhaus modernisiert werden.

© redaktion Aliado / nm