Neue Kälte-Klima-Richtlinie

Die Kälte-Klima-Richtline wurde erweitert und hinsichtlich der Kältemittel technologieoffen gestaltet. Gefördert werden stationäre Kälte- und Klimaanlagen sowie Fahrzeug-Klimaanlagen in Bussen und Bahnen, insofern nicht-halogenierte Kältemittel zum Einsatz kommen. Die Förderung stationärer Anlagen ist weiterhin modular aufgebaut – Kälteerzeuger, dazugehörige Kompoenten und z.B. thermische Speicher werden über das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) gefördert. Geförderte Anlagen müssen besonders energieeffizient sein.

 

Förderung auch für kleine Gewerbebranchen

Erstmals werden auch kleine Anlagen , wie sie zum Beispiel in der Fleischerei oder Bäckerei eingesetzt werden, gefördert. Wer eine stationäre Kälte- oder Klimaanlage klimaschonender betreibt und die Einbindung von erneuerbaren Energien in der Kälteanlage umsetzt, kann einen Pauschalbetrag beantragen.

Von der neuen Kälte- Klima-Richtlinie profitieren somit Kleinstunternehmen, gewerbliche Einrichtungen sowie Kommunen und Organisationen.

 

Weitere Informationen zur Kälte-Klima-Richtline

Zum Förderrechner für Kälte- und Klimaanlagen

Informationen zu Kühlen und Klimatisieren mit Gas und Umweltwärme