Startschuss für das 240. Energieeffizienz-Netzwerk

Das 240. Energieeffizienz-Netzwerk ist an den Start gegangen und wird von den Stadtwerken Rostock organisiert. Dies verkündete der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) in einer aktuellen Pressemitteilung. In dem "Energieeffizienz-Netzwerk Ostseeküste 2.0" haben sich demnach zehn Rostocker Unternehmen zusammengeschlossen. Für Stefan Kapferer, Vorsitzender der BDEW-Hauptgeschäftsführung, ist die Initiative Energieeffizienz-Netzwerke ein Erfolgsmodell. Im Rahmen dessen schließen sich Unternehmen zusammen und tauschen sich gemeinsam mit Experten zur Steigerung der Energieeffizienz aus. Damit erhalten sie praxistaugliche Maßnahmen, um den eigenen Betrieb voranzubringen. Von allen gemeldeten Netzwerken wurden bisher 43 abgeschlossene Netzwerke mit 483 teilnehmenden Unternehmen im Rahmen eines unabhängigen Monitorings ausgewertet. Diese Unternehmen haben über 1.900 Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz umgesetzt. Dadurch konnten sie 1.130 GWh Endenergie und 470.000 Tonnen CO2 jährlich einsparen.

© redaktion Aliado / nh