Insel Mainau setzt auf klimaneutrale Gasversorgung

Die Blumeninsel Mainau bezieht nun Gas mit 25 Prozent Biogas-Anteil von den Stadtwerken Konstanz. Dies verkündeten die Stadtwerke in einer aktuellen Pressemitteilung. Das Biogas stammt demzufolge aus Reststoffen einer Zuckerrübenfabrik. So werden unter anderem die Blätter der Zuckerrüben, aus denen kein Zucker hergestellt werden kann, mittels einer speziellen Biogas-Anlage zu Roh-Biogas verwertet, das anschließend aufbereitet und in das Erdgasnetz eingespeist wird. Für die verbleibenden 75 Prozent Erdgas werden die direkten Emissionen, die beim Verbrennungsprozess des Gases sowie durch Emissionen aus der Vorkette entstehen, vollständig kompensiert, indem ein Klimaschutz-Projekt unterstützt wird. Dieses ist mit dem vom WWF und anderen Umweltverbänden entwickelten "Gold Standard" ausgezeichnet. Die Gasversorgung der Insel Mainau ist somit zu 100 Prozent klimaneutral.

© redaktion Aliado / nh