Datenschutz

Der BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V. (nachfolgend "BDEW") respektiert die Privatsphäre der Nutzer (nachfolgend" Nutzer") seiner Internetpräsenz und hat sich deren Schutz bei allen Aktivitäten im Internet zum obersten Gebot gemacht. Das bedeutet: Der BDEW verpflichtet sich, die von den Nutzern bereitgestellten Informationen jederzeit mit größter Sorgfalt und größtem Verantwortungsgefühl zu behandeln. Dies betrifft auch und insbesondere die Zusammenarbeit mit Partnern und Dritten. Der BDEW übernimmt jedoch keine Haftung für Dritte, soweit dies nicht gesondert erklärt wird.

 

Zum Schutz der vom BDEW verwalteten personenbezogenen Daten gegen zufällige bzw. vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder vor dem Zugriff unberechtigter Personen setzt der BDEW modernste technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, die kontinuierlich verbessert werden. Unsere Sicherheitsverfahren werden regelmäßig überprüft und dem technologischen Fortschritt angepasst. Dennoch können internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Unsere Mitarbeiter sind zur Wahrung der Vertraulichkeit verpflichtet.


Die nachfolgenden Datenschutzhinweise geben einen Überblick über die Erhebung und Verarbeitung Ihrer Daten sowie die konkrete Art der erfassten Daten. Die vollständigen Informationen ergeben sich ferner aus der Datenschutzerklärung samt Erläuterung der Begrifflichkeiten.


Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist:


BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.

Reinhardtstr. 32

10117 Berlin

Deutschland

Tel.: 030 300199-1000

E-Mail: info@bdew.de

Website: www.bdew.de


Die Datenschutzbeauftragte erreichen Sie unter datenschutz@bdew.de.


Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten

Der BDEW erhebt, speichert und verarbeitet personenbezogene Daten ausschließlich nach den geltenden gesetzlichen Bestimmungen und soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Beziehungen zwischen dem BDEW und dem Nutzer bzw. zur Bereitstellung der angeforderten Angebote notwendig und erforderlich ist.

Personenbezogene Daten sind alle Daten, die einer bestimmten oder einer bestimmbaren Person zugeordnet werden können, wie etwa der Name einer Person, die IP-Adresse, aber auch andere Angaben, wenn sich hieraus eine Person bestimmen lässt.


Welche Daten werden erfasst?

Zugriffsdaten:

Wenn Sie die BDEW-Website benutzen, zeichnet der Web-Server aus Sicherheitsgründen grundsätzlich in den Server-Log-Files folgende Informationen auf:

 

  • Verwendete IP-Adresse
  • Quelle, von der Sie auf die Website gelangt sind
  • Verwendeter Browser und verwendete Browserversion
  • Menge der gesendeten Daten in Byte
  • Verwendetes Betriebssystem

 

Diese Daten werden nicht mit anderen Daten verknüpft und nicht gespeichert.

Aufgrund Ihrer Eingaben im Kontaktformular werden folgende personenbezogenen Daten erhoben:

 

  • Titel
  • Name, Vorname
  • E-Mail-Adresse
  • Nachricht

 

Wofür werden Ihre Daten genutzt?

Die Daten werden genutzt zur Bereitstellung der Produkte und Dienstleistungen des BDEW sowie zur Optimierung und zum Schutz der Website. Mit Ihrer Einwilligung nutzt der BDEW Ihre Eingaben, um auf Ihre Kontaktanfragen/Nachrichten zu reagieren. Der BDEW benutzt Ihre Daten für Werbung nur, sofern Sie dafür eingewilligt haben.

Nur in besonderen Ausnahmen erfolgt eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte, z.B. zur strafrechtlichen Verfolgung bei Missbrauch oder Angriff auf unsere IT-Systeme.


Welche Rechte haben Sie?

 

  • Bestätigung: Sie haben das normierte Recht auf Bestätigung, ob über Sie personenbezogene Daten verarbeitet werden.
  • Auskunft: Sie haben das normierte Recht auf Auskunft über die zu Ihnen gespeicherten personenbezogenen Daten.
  • Berichtigung: Sie haben ein Recht auf Korrektur Ihrer personenbezogenen Daten, sollte der BDEW diese von Ihnen unrichtig gespeichert haben.
  • Löschung: Sie haben das Recht darauf, dass der BDEW Ihre Daten löscht, wenn diese nicht mehr gespeichert werden dürfen.
  • Widerspruch: Sie haben das Recht auf Widerspruch gegen die Speicherung Ihrer Daten und können den BDEW hierzu kontaktieren.
  • Widerruf Ihrer Einwilligung: Sie haben das Recht, jederzeit Ihre Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten zu widerrufen.

 

Möchten Sie eines dieser Rechte in Anspruch nehmen, können Sie sich jederzeit an datenschutz@bdew.de wenden.


Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme mit dem BDEW (zum Beispiel per Kontaktformular oder E-Mail) werden die Angaben des Nutzers zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, gespeichert.


Technische Steuerung – Cookies

Auf unserer Seite werden sogenannte „Cookies“ verwendet. Sollten Sie die Verwendung der Cookies durch unsere Website auf ihrem Computer nicht wünschen, so können Sie in Ihrer Browsereinstellung die Cookies deaktivieren und die Browsereinstellung so wählen, dass Sie bei der Verwendung von Cookies auf einer Internetseite darüber informiert werden. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite voll umfänglich nutzen können. Nähere Informationen hierzu finden Sie z.B. hier sowie hier.

Sie können viele Online-Anzeigen-Cookies von Unternehmen über die US-amerikanische Seite www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite /www.youronlinechoices.com/uk/your-ad-choices/ verwalten. Eine Aufstellung aller verwendeten Cookies auf unserer Website finden Sie am Ende der Datenschutzerklärung.

 

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Sie in Ihrem Webbrowser Einstellungen vornehmen können, durch die das Ablegen unserer Cookies auf Ihrem Computer künftig unterbunden oder bereits vorhandene Cookies gelöscht werden:

 

 

Sie können die Erfassung der durch den Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google auch dadurch verhindern, indem Sie das entsprechende Browser-Plug-In herunterladen und installieren.

 

Matomo

Zur reinen statistischen Auswertung unserer Webseite verwenden wir den Webanalysedienst Matomo, ehemals Piwik.

Es handelt sich dabei um ein Open-Source-Tool zur Web-Analyse. Matomo speichert Cookies auf Ihrem Endgerät, die eine Analyse der Benutzung unserer Webseite durch Sie ermöglichen. Durch die statistische Auswertung des Nutzerverhaltens verbessern wir unser Angebot und gestalten es für Besucher interessanter.

Weitere Informationen zu Matomo finden Sie hier.

 

Auskunfts- und Widerspruchsrecht

 

Auf Anforderung informiert der BDEW den Nutzer unverzüglich jederzeit schriftlich darüber, ob und wenn ja, welche persönlichen Daten über den Nutzer beim BDEW gespeichert sind. Der Nutzer kann jederzeit Löschung, Sperrung oder Berichtigung seiner personenbezogenen Daten verlangen.

Der Nutzer kann der Speicherung und Verwendung der erhobenen und gespeicherten Daten jederzeit ohne Angabe von Gründen per E-Mail an die Adresse datenschutz@bdew.de oder schriftlich an: BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V., Reinhardtstraße 32, 10117 Berlin widersprechen. Dies kann allerdings dazu führen, dass der BDEW zur Erfüllung ihrer vertragsgemäßen Aufgaben (Ermöglichung der Ausübung der Nutzerrechte durch einen Nutzer, Bereitstellung eines Angebots etc.) nicht mehr in der Lage ist.


Der Nutzer kann Einwilligungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber dem BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V., Reinhardstraße 32, 10117 Berlin, E-Mail-Adresse: datenschutz@bdew.de, widerrufen.


Links zu anderen Websites

Rufen Sie eine externe Internetseite von unserer Seite auf (externer Link), wird der externe Anbieter möglicherweise von Ihrem Browser die Information erhalten, von welcher unserer Internetseiten Sie zu ihm gekommen sind. Für diese Daten ist der externe Anbieter verantwortlich. Der BDEW ist, wie jeder andere Anbieter von Internetseiten, nicht in der Lage, diesen Vorgang zu beeinflussen.

 

Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt.

Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen. Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 HGB (Handelsbücher, Inventare, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüsse, Handelsbriefe, Buchungsbelege, etc.) sowie für 10 Jahre gemäß § 147 Abs. 1 AO (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handels- und Geschäftsbriefe, Für Besteuerung relevante Unterlagen, etc.).


Weitere Auskunft

Sollten Sie weitere Fragen haben, bspw. zu Daten, die wir zu Ihrer Person gespeichert haben, nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf unter datenschutz@bdew.de.

In diesem Rahmen erfüllen wir selbstverständlich auch Ihr normiertes Recht auf Auskunft sowie die übrigen, oben genannten Rechte. Weitere Kontaktmöglichkeiten entnehmen Sie bitte unserem Impressum.


Begriffsbestimmungen

Die Datenschutzerklärung des BDEW beruht auf den Begrifflichkeiten, die durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber beim Erlass der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) verwendet wurden. Unsere Datenschutzerklärung soll sowohl für die Öffentlichkeit als auch für unsere Mitgliedsunternehmen und deren Mitarbeiter einfach lesbar und verständlich sein. Um dies zu gewährleisten, möchten wir die verwendeten Begrifflichkeiten erläutern. Wir verwenden in dieser Datenschutzerklärung unter anderem die folgenden Begriffe:


a) Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.


b) Betroffene Person

Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.


c) Verarbeitung

Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.


d) Einschränkung der Verarbeitung

Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.


e) Profiling

Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere, um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.


f) Pseudonymisierung

Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.


g) Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher

Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.


h) Auftragsverarbeiter

Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.


i) Empfänger

Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedsstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.


j) Dritter

Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.


k) Einwilligung

Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.


Stand: Juni 2020